Kinder und Jugendliche

Indikation
Unser Angebot im Lutisbach ist konzipiert für normal begabte Kinder und Jugendliche siehe auch Angebot "angehende Erwachsene", die auf eine stationäre Platzierung angewiesen sind. Die Platzierung erfolgt aus Gründen, die sowohl bei den Kindern als auch bei den Bedingungen in der Familie liegen können

Zielgruppe
  • Verhaltensauffällige Kinder- und Jugendliche
  • Normalbegabte Schüler mit Förderbedarf im sozialen Bereich
  • Kinder/Jugendliche, welche aus Kindesschutzgründen aufgenommen werden
  • Geschwister 


Gruppe "Dyami" 

Angebot:
10 Plätze für Jungen und Mädchen plus einen Notfallplatz

Einrichtung:
Im Erdgeschoss befindet sich das grosszügige Ess-/ Wohnzimmer in welchem die Kinder und Jugendlichen die Mahlzeiten zu sich nehmen. Dieser Raum verfügt ausserdem über eine Spielecke, Sofas und einen TV. Das Zimmer wird von Klein bis Gross gerne als Aufenthaltsraum in der Freizeit genutzt.

Im ersten Stock liegen die Schlafzimmer der Kinder. Diese sind aufgeteilt in fünf Doppelzimmer und ein Einzelzimmer. Ebenfalls auf der ersten Etage ist das Büro der Betreuenden zu finden.

Gruppe "Sinopa"

Angebot:
10 Plätze für Jungen und Mädchen plus einen Notfallplatz

Einrichtung:
Die Kinder und Jugendlichen der Gruppe Sinopa bewohnen den zweiten und dritten Stock im Lutisbach. Auf der zweiten Etage liegen die Schlafzimmer der Kinder und Jugendlichen. Es gibt zwei Einzelzimmer sowie drei Doppelzimmer. Ebenfalls im zweiten Stock befinden sich eine Sofaecke, der TV und das Büro der Betreuenden.
Im dritten Stock befinden sich drei weitere Einzelzimmer und ein Doppelzimmer sowie der Essbereich und eine kleine Küche, die sporadisch von der Gruppe benutzt wird. Eine weitere Sofaecke lädt zum Verweilen ein.

Der Name Dyami und Sinopa und die Geschichte dazu:
Im Frühjahr 2017 hat sich die Institution dazu entschieden dem Fachteam Kind sowie dem Fachteam Jugend neue Namen zu verleihen. Dies auf Grund der Angleichung der jeweiligen Altersgruppen. Nach intensiver Suche und nach Abstimmungen durch die Kinder und Jugendlichen sowie den Mitarbeitenden fiel die Wahl auf die beiden indianischen Namen «Sinopa» der Fuchs und «Dyami» der Adler. Am Sommerfest 2017 wurden die Namen feierlich verkündet und Namensurkunden in einer Zeitkapsel auf dem Grundstück verewigt.  

Hintergrundinformationen zum Namen Dyami:

  • Dyami ist ein indianischer Name, der auch heutzutage noch bei den Ureinwohnern Nordamerikas beliebt ist. Der Name Dyami bedeutet hier in etwa so viel wie „der Adler“.

 

Hintergrundinformationen zum Namen Sinopa:

  • Sinopa ist ein indianischer Name, der auch heutzutage noch bei den Ureinwohnern Nordamerikas beliebt ist. Der Name Sinopa bedeutet hier in etwa so viel wie „der Fuchs“.